Plugins


Woher weiß ich, ob ich die aktuellste Version des Plugins nutze?

Sofern eine Internetverbindung besteht, kann das Plugin automatisch überprüfen, ob eine neuere Version zum Download zur bereit ist. Sollte eine neuere Version verfügbar sein, wird dies mit einem kleinen roten Hinweistext im rechten unteren Eck des Plugins angezeigt. Mit einem Klick auf diesen Text gelangst du direkt zum Download der aktuellsten Version des Plugins.

Wie kann ich eine Ausbildungslizenz (EDU Version) eines Plugins beantragen?

Für Studenten oder Dozenten im Bereich Musik, Musikproduktion oder Audioforschung bieten wir spezielle, um -40% günstigere Ausbildungslizenzen. Um eine Ausbildungslizenz zu beantragen schicke uns bitte eine Email an support@sonible.com mit einem Nachweis deiner derzeitigen Position als Student oder Vortragender an einer offiziellen Bildungseinrichtung (z.B. Arbeitsbescheinigung, Inskriptionsbestätigung, Website Link, …).

Wie funktioniert das Lizensierungsverfahren eines Plugins?

Das Lizenzsystem von sonible basiert auf einem rechnergebundenen Verfahren. Mit jedem Lizenzschlüssel kannst du ein Plugin auf maximal zwei unterschiedlichen Rechnern mit unterschiedlichen System-IDs nutzen. (Die jeweilige System-ID wird während der Lizenzaktivierung berechnet.)
Zudem kann jede Lizenz von mehreren Nutzern auf einem Rechner verwendet werden, wobei jeder Nutzer das Plugin erneut für seinen Account freischalten muss.

Muss ich immer online sein, um das Plugin zu nutzen?

Nein, ein Internetzugang wird nur während der Demophase und während des Lizenzierungsvorgangs benötigt. Während der Demophase checkt das Plugin bei jeder Verwendung seinen online Status, sobald das Plugin einmal erfolgreich lizensiert wurde wird kein Internetzugang mehr benötigt.

Kann ich auf meinem MAC und Windows Systemen dieselbe Lizenz nutzen?

Ja, allerdings kannst du das Plugin mit einem Lizenzschlüssel auf maximal zwei Rechnern nutzen (siehe Lizenzsystem) – unabhängig davon, ob sie das selbe oder unterschiedliche Betriebssysteme haben.

Kann ich meinen iLok für die Aktivierung des Plug-ins verwenden?

Ja, momentan aber nur, wenn du einen physischen Dongle besitzt. Für eine Aktivierung schicke bitte deinen Lizenzschlüssel und iLok Account Namen an support@sonible.com. (ACHTUNG: bitte überprüfe deine Angaben auf Fehler!)
Danach werden wir eine deiner zwei Aktivierungsinstanzen aus deinem Vorrat für den iLok Account benutzen.

Warum stürzt mein Plug-in ab, wenn ich es das erste Mal öffne?

Es könnte daran liegen, dass der PACE iLok License Manager nicht auf deinem Computer installiert ist. Um sonible Plug-ins verwenden zu können, ist das nötig.  Du brauchst KEIN iLok Konto oder einen iLok USB. Lade dir den License Manager herunter:

iLok License Manager für Mac (32 and 64 bit)

iLok License Manager für Windows (32 bit)

iLok License Manager für Windows (64 bit)

Warum stürzt mein Plug-in Installer ab?

Dein Anti-Virus Progamm könnte der Grund dafür sein. Deaktiviere es vor der Installation deines sonible Plug-ins.

Was könnte passiert sein, wenn mein Plugin keine Audiodaten mehr wiedergibt?

Sobald die Demo-Lizenz abgelaufen ist, begibt sich das Plugin automatisch in einen „restricted Mode“, in welchem keine Audiodaten mehr verarbeitet werden. (Dieser Modus wird durch einen kleinen Hinweis unter dem Logo im Plugin angezeigt.) Sollt das Plugin trotz gültiger Lizenz keine Audiodaten ausgeben, wende dich bitte an support@sonible.com.

Was kann ich bei störenden Aussetzern während der Wiedergabe unternehmen?

Bei zu klein gewählten Buffergrößen (≤ 10ms) kann es vorkommen, dass es zu Aussetzern kommt (Knacksen), da die Berechnung der Algorithmen eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt und der Host zu schnell neue Daten schickt. Um das Problem zu beheben, solltest du in deiner DAW unbedingt Buffergrößen ≥10ms (z.B. ≥512 Samples / 44.1kHz) verwenden.

Was kann ich tun, wenn FL Studio einfriert oder kein Audio Playback wiedergegeben wird, wenn ich proximity:EQ verwende?

Unsere Plug-ins sind stark von einer statischen Blockgröße abhängig, weil eine große Anzahl an komplexen Rechenvorgängen im Hintergrund ausgeführt wird. Leider ist FL Studio unberechenbar, wenn es um die Handhabung von Blockgrößen geht.

Wir haben den folgenden Weg gefunden, um ein Einfrieren von FL oder Probleme mit dem Audio Playback zu vermeiden:

  • deaktiviere die Plug-ins bei jenem Mixer-Kanal (Insert) auf dem du proximity:EQ verwenden willst (oranges Icon)
  • lade proximity:EQ für diesen Kanal
  • aktiviere „Use fixed size buffers“:
    • klicke auf das „Einstellungen“ Symbol im linken oberen Eck
    • wechsle zum „Processing“ Reiter
    • setze einen Haken bei „Use fixed size buffers“
  • aktiviere Plug-ins im Mixer-Kanal wieder
  • speichere den aktuellen Stand des Plug-ins in einem FL preset (.FST)
  • Audiomaterial sollte nun jedes Mal eingespeist werden, wenn eine Instanz des Plug-ins geladen wird.

Außerdem sollte eine Blockgröße von mindestens 1024 Samples verwendet werden.

Unterstützt smart:EQ live Waves SoundGrid (WSG)?

Nein, aktuell noch nicht. Wir sind gerade dabei ein paar technische Details unseres Systems mit Waves abzuklären, um eine volle WSG Unterstützung anbieten zu können. WSG ist ein wichtiger Meilenstein auf unserer Roadmap und wir bemühen uns smart:EQ live so rasch wie für WSG Systeme wie LV1 oder MultiRack SG verfügbar zu machen.

Was kann ich tun, wenn FL Studio einfriert oder kein Audio Playback wiedergegeben wird, wenn ich frei:raum verwende?

  • nimm die VST freiraum.dll (wahrscheinlich aus C:\Program Files\Steinberg\VSTPlugins) und füge es in C:\Program Files\Common Files\VST3 ein.
  • benenne es in freiraum.vst3 um
  • öffne FL und lade eine Instanz von frei:raum – die Bedienoberfläche öffnet sich (bitte noch nicht das Audio Playback starten)
  • klicke auf das „Einstellungen“ Symbol im linken oberen Eck
  • wechsle zum „Processing“ Reiter
  • setze einen Haken bei „Use fixed size buffers“
  • Audiomaterial sollte nun wieder eingespeist werden

Bitte stelle sicher, dass die Puffergröße mindestens bei 1024 Samples liegt.

Weiters gibt es eine Lösung von Image-Line (aus ihrem Forum):
http://forum.image-line.com/viewtopic.php?f=200&t=140975&p=1254124&hilit=sonible#p1254124

  1. Öffne FL Studio
  2. Gehe zur „Plugin Database > Effects“ Ordner in deinem FL Studio Browser
  3. Finde alle freiraum Einträge, die sich hier befinden. Lösche sie, indem du einen Rechtsklick auf den Eintrag machst und „Delete file …“ auswählst. Wenn du keine Lieblingseinträge für freiraum hast, kannst du weitermachen.
  4. Lade die angefügte freiraum.reg Datei herunter, extrahiere und starte sie. (http://downloads01.sonible.com/download.php?file=misc/freiraum-FL12-fix.zip)
  5. Akzeptiere alle Aufforderungen bezüglich der Eingabe vom Key und anderen Werten
  6. Starte FL Studio erneut, wenn die Keys und Werte angelegt sind
  7. Navigiere zur „Plugin Database > Installed > Effects > VST“ und lade den freiraum pPlug-in Eintrag von diesem Ort aus. Teste das Plug-in.

Für alle, die wissen wollen was die Registrierungsdatei macht: Es fügt einen Schlüssel für frei:raum unter „HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Image-Line\Shared\Plugins\Fruity Wrapper\Plugins\VST“ hinzu mit einigen vordefinierten Wrapper-Einstellungen für das Plug-in, vor allem ist nun „Use fixed size buffers“ aktiviert.