d:serie


Können analoge Signale einzeln geroutet werden?

Analoge Signale können nicht individuell geroutet werden, da sie intern direkt an die entsprechenden Ausgänge weitergeleitet werden. In der Digitalvariante des d:24 (mit MADI Option) ist ein Routing individueller Kanäle problemlos möglich.

Können analoge Signale verstärkt werden?

Nein, der Verstärkungsfaktor für analoge Eingangssignale ist konstant.

Können die LS-Ausgänge gebrückt betrieben werden?

Grundsätzlich ja. Nähere Informationen dazu findest du in der Bedienungsanleitung bzw. dem Quickstart Guide. Im Falle der Brückung von Ausgangskanälen ist auf jeden Fall höchste VORSICHT geboten, um eine Beschädigung des Verstärkers oder der angeschlossenen Lautsprecher zu vermeiden!

Werden ELA Anwendungen unterstützt?

Ja, der d:24 kann für ELA Anwendungen ohne weiteres Zubehör genutzt werden. Es ist jedoch unbedingt darauf zu achten die Last von 2Ω je Ausgang nicht zu unterschreiten!

Ist der d:24 110V kompatibel?

Der d:24 kann in seiner Basisversion NICHT mit 110V betrieben werden. Auf Anfrage ist es jedoch grundsätzlich möglich, eine für 110V adaptierte Version zu erhalten. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass die Ausgangsleistung und Leistungsaufnahme des Verstärkers nicht mit der für 230V optimierten Version übereinstimmen. Für weitere Informationen wende dich bitte an support@sonible.com.

Ist ein "Hot Swap" der MADI Option möglich?

Nein. Die MADI Option muss durch eine autorisierte Fachkraft oder einen Mitarbeiter von sonible nachgerüstet werden.

Kann die MADI Version sowohl 56- als auch 64-kanalige MADI Frames verarbeiten?

Ja, der d:24 kann mit unterschiedlichen Framlängen (mit oder ohne Varispeed) umgehen.

Brauche ich einen externe Clock am Eingang?

Nein, der d:24 regeneriert die intern genutzte Clock direkt aus dem empfangenen MADI Stream.

Können mehrere d:24 in Serie (Daisy Chain) betrieben werden?

Ja – das ist ohne Einschränkungen möglich!

Verursacht Daisy-Chaining mehrerer d:24 Timing Probleme?

Nein. Jeder Weiterreichung von Daten erzeugt nur eine minimale Latenz von 160nsec (= 0,000768 Samples bei @96kHz).

Welches Signal erhalte ich am Clock Ausgang?

Der Ausgang stellt das intern aus dem einkommenden MADI Signal regenerierte Clock Signal zur Verfügung.

Wie kann ich zwischen dem optischen und koaxialen MADI Eingang wählen?

Der Eingang kann sowohl über den Touchscreen am Gerät als auch über die Remote-Software ausgewählt werden.