64 Lautsprecher für den Cocktailparty Effekt

Juli 12, 2017 | Case Story

Nicht jeder hat das Glück, perfekt zu hören. Um fehlendes Hörvermögen zu kompensieren, werden laufend neue Hörhilfen entwickelt. Beim äußerst komplexen menschlichen Gehör keine leichte Aufgabe. Man weiß schon viel über die auditive Wahrnehmung, aber einige psychoakustischen Probleme – speziell in Verbindung mit Hörgeräten – liegen noch im Dunkel oder besser gesagt, im Stillen.

Supertool AVIL

Um diese verbliebenen ungeklärten Phänomene des menschlichen Hörens zu erkunden, hat die Technical University of Denmark (DTU) in Kopenhagen das Audio Visual Immersion Lab (AVIL) gebaut. Teil des Labors ist ein 72-kanaliges 3D Audio Higher Order Ambisonics (HOA) System in einem schalltoten Raum, das sonible konzipiert und installiert hat. Die koaxialen Lautsprecher von KEF sorgen dabei für perfekte Punkteschallquellen. Um die rauschfreie Verstärkung kümmern sich drei sonible d:24 Verstärker, die auf schlanken 9HE Platz finden.

72 channels 3D Audio HOA system by sonible

Das HOA System ist das größte seiner Art in Europa und kann jede erdenkliche akustische Umgebung reproduzieren. Das einzigartige Forschungsinstrument eröffnet gänzlich neue Potenziale für die Hörforschung. Unter folgendem Link findet ihr eine detaillierte Beschreibung und technische Spezifikationen des Projekts:

Case Study Audio Visual Immersion Lab

Ein Schwerpunkt von AVIL liegt auf der Hörgeräteforschung. Digitalisierung und Miniaturisierung haben gerade in den letzten zehn Jahren zu großen Sprüngen auf diesem Gebiet geführt. Und trotzdem ist man in vielen Bereichen noch weit davon entfernt, die Fähigkeiten des menschlichen Hörens mit Hörhilfen perfekt nachbilden zu können. Unter anderem bestehen große Schwierigkeiten beim Richtungshören.

3d audio installation at AVIL by sonible

Sonderfall „Cocktailparty Effekt“

Der Cocktailparty Effekt hat viel mit dem richtigen Mischverhältnis, aber wenig mit Alkohol zu tun. Es handelt sich dabei um das erstaunliche Phänomen, dass unser Gehörsinn eine bestimmte Schallquelle von vielen anderen trennen kann. Wir können uns auf einer Cocktailparty mit einer bestimmten Person unterhalten, ohne von den anderen Gesprächen abgelenkt zu werden – daher der Name. Der Cocktailparty Effekt – der Effekt, wichtige akustische Information von unwichtiger trennen zu können – stellt sich bei Hörgeräten jedoch nicht ein. Träger von Hörgeräten leiden daher oftmals an auditiver Orientierungslosigkeit. Stressmomente im Alltag bis hin zu sozialer Isolation können die weitreichenden Folgen sein.

Cocktail Party Effect - Auditory Attention

Alle Richtungsinformationen, die es auch im realen Umfeld wie einer Cocktailparty gibt, kann das 3D Audio System in AVIL naturgetreu nachbilden. Das Ambisonics System kann ein und dieselbe akustische Situation beliebig oft reproduzieren. Eine wichtige – und nicht immer gegebene – Voraussetzung für eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit menschlichen Sinnesphänomenen.

Mit dem Ambisonics System haben Forscher nun die Möglichkeit einzelne Parameter isoliert zu steuern, sehr gezielt gerichtete akustische Stimuli zu erzeugen und folglich den psychoakustischen Effekt bei unterschiedlichen Probanden zu messen. Alle Voraussetzungen sind mit dem 3D Audio System gegeben, dem Cocktailparty Effekt nun endlich auf die Schliche zu kommen.

Dieses Video gibt einen Einblick in die Installation des 3D Audio Systems

Verwandte Artikel

3D Audio Innovation IKO von sonible & IEM

Die 3D Audio Innovation IKO schafft faszinierende dreidimensionale Klangwelten mit nur einem kompakten Lautsprecher.

Read more

KLANG:fabrik & ml:mio – a match made in heaven

MADI Konverter ml:mio für maximale Kompatibilität zwischen BNC In- und Outputs des 3D Audio Monitoring-Systems KLANG:fabrik und übrigen MADI Formaten.

Read more

Welche Rolle spielt Nachhall in der Audioproduktion?

Nachhall ist ein wichtiger Aspekt der Raumakustik und vom Thema Audioproduktion nicht wegzudenken. Hier erfährt ihr, was Nachhall genau ist…

Read more