Carlos Hurtado: „Verlass‘ dich auf dein Gehör!“

Mai 29, 2018 | Producers & Artists

Als rechte Hand des oscar-prämierten Sound Producers Chris Jenkins toppt Carlos Hurtado gewaltige Bilder mit noch gewaltigerem Sound. Alles, was er dazu braucht, ist sein Gehör. Und smart:EQ+ von sonible.

Post Production. Weiß man schon als Kind, dass man später diesen Beruf ausüben möchte? Wie viel Leidenschaft und Talent braucht es, um ein wahrlich meisterhafter Post Producer zu werden? Carlos Hurtado jedenfalls war Zeit seines Lebens der Musik, Tönen und Geräuschen zugetan, das Studium an dem Berklee College of Music eigentlich schon fix, als ihn ein Kinoerlebnis in der Berufswahl der Audio Production nur noch bestätigte: Als Batman 2008 in einer Szene von “The Dark Knight” auf ein Auto fiel, fiel bei Carlos Hurtado ein Schalter – er wollte ab dem Zeitpunkt Sounderlebnisse wie diese selbst produzieren.

frei:raum is the perfect tool for mixing dialog in post production

Gut, dass er heute, zehn Jahre später, die rechte Hand von Chris Jenkins’ ist, dessen letzter großer Erfolg der oscar-prämierte Sound Mix für die bild- und tongewaltige Verfolgungsjagd “Mad Max: Fury Road” war. Als Freelancer arbeitet Hurtado mit Produktionsfirmen wie “Cruel and Unusual Motion Pictures”, den hispanischen Fernsehgesellschaften Univision, Televisa und Dish Network.

Post production tool frei:raum repairs any dialog recording

Quickly but surely – „Schnell aber sicher“

Während man in der Welt der Filme gut und gerne Monate an der Audio-Postproduktion arbeitet, in der Welt des Fernsehens immer noch Wochen, sind es in der Welt der Werbung nur wenige Tage. Carlos Hurtado kann dann seine Philosophie “Slowly but surely” nicht immer zu hundert Prozent verfolgen. Dass aber selbst unter Zeitdruck ausgezeichnete Ergebnisse entstehen, verdankt Hurtado sonible smart:EQ+.

“Als ich sonible smart:EQ+ zum ersten Mal verwendete, war ich innerhalb von 30 Sekunden schon sehr nah an jenem Ergebnis, das ich im Kopf hatte. Mit jedem anderen EQ hätte ich um ein vielfaches länger gebraucht. Das war ziemlich beeindruckend.” Carlos Hurtado, knube post-production

Zu 80% verwendet Hurtado smart:EQ+, um Audioprobleme in Dialogen zu reparieren. Die Vorteile mit sonible zu arbeiten, liegen für den Post Producer auf der Hand:

  • Es ist intuitiv: Man schiebt die Regler auf und ab bis man hört, was man hören möchte. Er orientiert sich nicht an Frequenzen, ihm ist egal ob es sich um 120, 130 oder 150 Hertz handelt. Der einzige Anhaltspunkt, den Hurtado bei der Verwendung braucht, ist sein Gehör.
  • Es spart Zeit: In der Welt der Werbung hat man keine Zeit, sich Gedanken darüber zu machen wie man zu jenem Ergebnis kommt, das man bereits im Kopf hat. Dank der einfachen und intuitiven Handhabung von sonible smart:EQ+ kann man sich das Denken einfach ganz sparen.
  • Es macht Unmögliches möglich: Jede menschliche Stimme ist so einzigartig, dass es mit anderen EQs sehr schwer war, schlecht aufgenommene Dialoge zu reparieren. Mit sonible ist das nun aber auf wundersame Weise möglich geworden.

Carlos Hurtado from knube post production uses frei:raum to clean up dialog

In der Audio-Produktion wird nichts dem Zufall überlassen. Der Produzent übernimmt die Regie für den Ton und möchte die Zügel möglichst nicht aus der Hand lassen, bis das Ergebnis stimmt. “Seitdem ich die sonible Plug-ins in mein Arsenal aufgenommen habe, fühle ich mich absolut gerüstet, wenn ein Mix mit schlechten Dialogen auf meinem Schneidetisch landet”, sagt Carlos Hurtado. “Ich habe wieder die Kontrolle. Bravo!”

Besuche Carlos Hurtado’s knube post-production firm: http://www.knube.co/