Innovative Forschung in Sonova’s Real Life Lab

Januar 27, 2020 | Case Story

Sonova, ein führender Anbieter von innovativen Lösungen rund um das Thema Hören, testet und entwickelt Hörgeräte in ihrem neuen Real Life Lab. sonible beriet Sonova im Planungsprozess bezüglich des akustischen Set-ups und der technischen Umsetzung der Forschungseinrichtung. Sechs d:24 Verstärker von sonible sorgen für brillanten Klang in den akustischen Szenen.

Projektbeschreibung herunterladen (en)

Mit Marken wie Phonak und Unitron bietet Sonova seinen Kunden ein breites Spektrum an innovativen Lösungen. Um Hörgeräte und deren Algorithmen in realistischeren Umgebungen zu testen als es bisher in der audiologischen Forschung üblich war, baute Sonova das Real Life Lab in ihrem Hauptsitz in Stäfa, Schweiz.

Verhalten erforschen

Nicht nur die technischen Aspekte von Hörhilfen werden in der Einrichtung getestet, sondern auch das Verhalten von Menschen, die auf Hörgeräte angewiesen sind, in komplexen und schwierigen akustischen Umfeldern. Die Personen können sich frei in der Testszene bewegen, den Kopf drehen und mit akustischen Objekten natürlich interagieren.

Motion capturing

Solche umfassenden Forschungsversuche wurden zuvor in dieser Form kaum durchgeführt, aufgrund der Schwierigkeiten bei der Kontrolle von sich frei bewegender Personen sowie akkurate Daten darüber zu sammeln, welche Geräusche tatsächlich das Ohr bzw. das Hörgerät erreichen.

 

Um diese Probleme zu lösen verwendet Sonova im Real Life Lab Motion Capturing. Weiters werden Positionen und Kopfausrichtungen der Testpersonen sowie Interaktionsobjekte beobachtet und akustische Ereignisse werden auf Grund des Verhaltens kontrolliert ausgelöst.

Set-up

Insgesamt 136 Lautsprecher auf 5 Ebenen, vier Subwoofers und sechs sonible d:24 Verstärker sind im Real Life Lab im Einsatz.

Um die Plausibilität der akustischen Szenen zu erhöhen und Feedback an die Testpersonen geben zu können, werden Bilder und Videos auf 360° Leinwänden gezeigt. Das Labor ist eine vielseitige Lösung, das neuartige und innovative audiologische Experimente ermöglicht. Die hohe Anzahl an Kanälen bietet maximale Flexibilität bezüglich der Entwicklung und dem Abspielen akustischer Szenen.