Basistipps und Tricks für Fortgeschrittene: Der smart:EQ live User Guide

Dezember 5, 2017 | Tutorial

smart:EQ live ermöglicht dir einen schnelleren live Workflow. Er bringt deinem live Mix mehr Transparenz und einzelnen Spuren mehr Druck und Brillanz. Die latenzfreie smart:engineTM des Plug-ins lässt sich bis ins Detail an das vorliegende Audiomaterial anpassen – und der adaptive EQ schafft eine perfekte Grundlage für deinen kreative Arbeit.

In diesem User Guide präsentieren wir euch die wichtigsten Funktionen und Einsatzgebiete anhand ein paar kurzer Tutorials.

Introduction

Eine kompakte Führung durch die wichtigsten Funktionen des Plug-ins:

Profile

smart:EQ live ist für den Live Einsatz konzipiert. Das bedeutet nicht nur ein übersichtlich gestaltetes User Interface, sondern auch eine Auswahl an Parametern, die eine rasche Anpassung an die jeweilige Situation und Klangquelle erlaubt. Dazu gehören etwa die Reaktionsgeschwindigkeit des Plug-in und eigens entwickelte Profile für unterschiedliche Instrumente:

Learning Threshold und Adaptionsgeschwindigkeit

Gib dem adaptiven EQ klare Grenzen vor. Stelle die Reaktionsgeschwindigkeit ein, reguliere die selbst-lernenden Bänder, Bandbreiten und deren Empfindlichkeit:

Sprache und Corporate Events mit smart:EQ live

Die Bearbeitung der menschlichen Stimme ist eine besondere Herausforderung. Sie ist klanglich komplex und unser Gehör ist perfekt auf sie abgestimmt. smart:EQ live löst auch hier eine Reihe typischer Probleme im Live-Alltag:

High-resolution De-esser

FOH Toni „Meloni“ Loitsch zeigt euch in diesem Video, wie ihr smart:EQ live in einen hochauflösenden De-esser verwandeln könnt:

Gitarren für den weiteren Live Mix aufbereiten

Toni „Meloni“ Loitsch nimmt gerne smart:EQ live, um zu scharfe Gitarren Sounds für den weiteren Mix etwas zu zähmen:

FAQs

In den FAQs findet weitere nützliche Antworten.
Sollten trotzdem noch Fragen offen bleiben, schickt einfach ein kurzes Mail an: support@sonible.com

Viel Freude mit smart:EQ live!